.

Das BGE möchte eine Antwort auf die Probleme der Gegenwart sein.

Da die damit verbunden Zielsetzungen nicht konsistent genug vorgetragen werden, müssen wir uns an das halten, was letztlich geschehen soll. Nämlich die Auszahlung eines Betrages an jeden Bürger der Gemeinschaft (nicht der Welt), der zudem „existenzsichernd“ sein soll.

Die beabsichtigten Wirkungen werden nicht von allen BGE-Aktivisten/Protagonisten identisch bewertet. Soziale Gerechtigkeit steht  z.B. nicht bei allen an der gleichen Stelle der Prioritätenliste.
Für den einen ist es das Ende der Bevormundung durch den Staat, für den anderen die Abkehr von den „Ausbeutungsgewohnheiten“ durch die Unternehmen. Weniger Willkür und an Sadismus grenzende Bewilligungspraxis bei Transferzahlungen wie Hartz IV (Staat). ‚Niemand nimmt mehr eine sogenannte „unwürdige“ Arbeit an, der ausreichend Geld auch ohne jede Arbeit bekommt.’ (Unternehmen/Wirtschaft)
Es würden enorme soziale Impulse entstehen, wenn jeder ohne die sprichwörtliche Rücksicht auf Verluste Jugendarbeit, Pflegetätigkeiten, Alten- oder Kinderbetreuung mit der nötigen Konzentration ausüben könnte.
Für einige Anhänger verschwinden mit der Einführung des BGE in einem Land auch noch die Ursachen für Kriege.
Mehr Spielräume für die individuelle Verwirklichung nicht nur sozial sondern auch wirtschaftlich (bessere innovativere Produkte) stehen bei anderen wieder höher im Kurs oder werden als Wirkung von der BGE-Einführung erwartet.

Share

Banner

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

Wer ist online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

News

  • First parts of the content of this website are now available in english language. In the upcoming time we will translate more and more of the vital economic informations we offer on our pages into various languages. In the moment the following articles are at your disposal:

    Our mission
    The problem
    The solution

Zum Seitenanfang